Navigation

Geschrieben von am 1. Juni 2013 in Allgemein | Keine Kommentare

Spenden oder Zustiften?

Spenden oder Zustiften?

Helfen Sie mit, Menschen mit Behinderungen das Leben zu erleichtern. Helfen Sie mit, die Ziele unserer Stiftung zu verwirklichen.

Es gibt zwei Wege des Mitwirkens: Spenden oder Zustiften.

Spenden: Wieviel Sie Spenden wollen, liegt ganz bei Ihnen. Bedenken Sie: mit jedem Euro helfen Sie. Alles kommt – spätestens im Folgejahr – den Menschen zugute, die bei uns wohnen. Die in der Stiftung Mitarbeitenden sind ehrenamtlich tätig. Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Sie werden als Sonderausgaben angesetzt und vom Finanzamt anerkannt, solange sie 20 Prozent aller Einkünfte des Spenders nicht übersteigen.

Zustiftungen fließen dauerhaft in den Vermögensstock der Stiftung. Dieses Geld wird vom Kirchenkreis angelegt. Die regelmäßigen Erträge werden uns übergeben und dann für die Ziele der Stiftung eingesetzt. Der Stifter kann also darauf vertrauen, dass sein Engagement jedes Jahr neu, also dauerhaft, wirkt.
Stiftungen (oder Zustiftungen) sind ebenfalls steuerlich begünstigt. Bei größeren Beträgen sind auch zweckgebundene Zustiftungen möglich; der Zustifter kann danach unseren Zweck, nämlich die Integrative Behindertenarbeit, enger fassen.

Zustiftungen durch Testament kann die richtige Lösung sein, wenn das gestiftete Geld oder sonstige Vermögen erst nach dem Tode an die Stiftung gehen soll – ein schöner Gedanke: über das eigene Leben hinaus wird Hilfe geleistet.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.